Neuigkeiten

26.05.2017, 08:37 Uhr | Olaf Damm

Bewährte Doppelspitze im Führungsteam des Schallschutzprojektes am BER abgeschafft

Mit Bedauern hat die CDU-Fraktion im Kreistag am 10. Mai aus dem Bericht des Landrates zur Kenntnis nehmen müssen, dass der langjährige Schallschutzbeauftragte Peter Lehmann Ende Mai in den Ruhestand geht. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

Schönefeld / Lübben - Damit verlässt ein weiterer erfahrener Flughafenkenner das Schallschutzteam. Peter Lehmann war maßgeblich für den „Frieden am Boden“ verantwortlich und vertrat die Interessen des Flughafens gegenüber Kommunen und betroffenen Bürgern. Der Vorsitzende der Schönefelder Gemeindevertretung und Kreistagsmitglied Olaf Damm forderte den Landrat auf, auf politischem Wege dafür zu sorgen, dass diese Lücke umgehend am BER geschlossen wird. Das Schallschutzprogramm leide bereits heute wegen fehlender Akzeptanz und Umsetzungszahlen Not. Die Komplexität und die Höhe des Schutzzieles erfordern in zunehmendem Maße strategische und organisatorische Anpassungen und keine falsch verstandene Sparpolitik. Die CDU-Fraktion unterstützt alle geplanten Maßnahmen des Landrates, auf die Personalentscheidungen am BER zu Gunsten und im Sinne der Bürger und Kommunen Einfluss zu nehmen.

aktualisiert von Andreas Hochgesang, 28.09.2017, 16:10 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon